top of page

Wandern in einer der schönsten Landschaften- CCKK ging auf Wanderschaft

Zum dritten Mal lud der Verein seine Mitglieder zu einer ausgiebigen Wanderung ein. Hierzu traf man sich am 24.04. bereits um 10:15 Uhr am Koblenzer Hauptbahnhof. In diesem Jahr wurde die Hunsrückbahn von Boppard nach Buchholz ausgewählt. Der Zug in Koblenz startete um 10:30 Uhr und in Boppard hieß es dann umsteigen in die Hunsrückbahn nach Buchholz.

Angekommen in Buchholz wurden die Wanderer, neun an der Zahl, mit einem

leckeren Imbiss (belegten knusprigen Brötchen, Wasser, Bier und Wein) von Marion und Frank Pauly, in Empfang genommen. Tatsächlich verkehrt die Bahn zwischen Boppard und Emmelshausen, doch ist der untere Teil landschaftlich wesentlich interessanter.

Mit dieser Stärkung war man gut für den Abstieg nach Boppard gerüstet.

Landschaftlich ist diese Strecke von 7 km mit ihren Schluchten, Tunneln und zwei

eindrucksvollen Viadukten, kaum zu überbieten. In enger Anlehnung an die

Bahngleise ging es auf naturbelassenen Wegen teilweise sehr steil den Berg hoch, wobei man immer mit einer wunderbaren Aussicht, z. B. die Hubertusschlucht mit dem gewaltigen Viadukt, belohnt wurde.

In Boppard angekommen genossen die Wanderer in den Rheinanlagen erst einmal ein Eis, bevor man noch zu einem Gläschen Wein im „Weinlokal Heilig Grab“ einkehrte. Um 17:12 Uhr brachte sie die Bahn zurück nach Koblenz, wo man sich zum Abschluss noch in lockerer Runde mit einigen weiteren Vereinsmitgliedern „Im Rondell“ traf.

Bei wanderfreudigem Wetter verbachte man einen schönen Tag, der mit einem

dicken Lob und Dankeschön an die Organisatoren Marion und Frank Pauly, sowie

Claudia und Stefan Ott, endete.

Alle waren begeistert und bekräftigten bei der nächsten Wanderung wieder dabei zu sein.

42 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Comment


Vielen Dank für den guten Bericht. Muss ein sehr schöner Tag gewesen sein. 👍💯

Like
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page